Dive Control Specialist Instructor DCSI

Dive Control Specialist Instructor DCSI

Dieses Programm vermittelt den Teilnehmern das notwendige Wissen, die Fertigkeiten und die Ausbildung, um das Assistant Instructor/Dive Control Specialist Training Programm zu planen und durchzuführen.

Die Kandidaten werden lernen, wie man bewertet und den Dive Pro Kandidaten Feedback auf viele verschiedene Theorie- und Wasserlektionen gibt.
Teilnehmer dieses Programms erhalten nach Durchführung die SSI Assistant Instructor Trainer/Dive Control Specialist Instructor Zertifizierung.

 

Vor Beginn der Ausbildung müssen die Kandidaten ein Universal Application Formular ausfüllen und vorlegen, inklusive:

  • Einverständniserklärung
  • Risikoübernahmeerklärung als Professional und Haftungsausschluss (wo anwendbar)
  • SSI Dive Professional Vereinbarung
  • Bevor eine Zertifizierung stattfinden kann, müssen alle Kandidaten die an einem Professional Program teilnehmen, die folgenden Dokumente in ihrem ODIN Profi hochladen:
  • Tauchtauglichkeitsattest nach RSTC Richtlinien, vom Arzt unterschrieben, nicht älter als 1 Jahr
  • Nachweis einer Ausbildung in HLW nicht älter als 2 Jahre
  • Nachweis einer Ausbildung in Erster Hilfe nicht älter als 2 Jahre
  • Nachweis einer Ausbildung in der Anwendung von Notfallsauerstoff, nicht älter als 2 Jahre

    Teilnehmer Voraussetzungen:
  • Mindestalter 18 Jahre.
  • SSI Divemaster Instructor im aktiven Status oder äquivalente Zertizierung einer anerkannten Tauchsportorganisation.
  • Hat mindestens 45 Zertizierungen ausgestellt, davon 30 für Scuba Diver/Open Water Diver.
  • 15 der Zertifozierungen müssen Specialty/Advanced Adventurer Zertifizierungen sein und folgendes beinhalten:
  • Mindestens drei (3) Diver Stress and Rescue Zertifizierungen.
  • Mindestens drei (3) Dive Guide Zertizierungen.
  • Mindestens drei (3) Science of Diving Zertifizierungen.

    Dauer
    Empfohlene Kursdauer 30-45 Stunden.
    Die Anzahl der Lektionen und Unterrichtsstunden pro Tag werden vom Instructor, basierend auf den Fähigkeiten und
    Bedürfnissen der Kandidaten sowie der Umweltbedingungen festgelegt.